Buecher Klassische-Homoepathie-verstehen
Klassische Homöopathie verstehen

Chronische Erkrankungen

Bei chronischen Erkrankungen kann die Lebenskraft der Erkrankten die Gesundheit nicht aus eigener Kraft wiederherstellen. Typisch sind hier wiederkehrende, erfolglose Anstrengungen des Organismus gesund zu werden. Die Selbstheilungskräfte sind hier zu schwach um eine Heilung herbeizuführen. Die wichtigsten Ursachen für chronische Erkrankungen sind Unterdrückungen und ererbte Faktoren (miasmatische Belastungen).

Die eigentliche Stärke der klassischen Homöopathie ist die Behandlung von chronischen Erkrankungen der Psyche und des Körpers wie z.B. Ängste, Nervosität, Depressionen, Beschwerden durch Stress und Überforderung, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Muskel- und Gelenkschmerzen, Allergien, Atemwegserkrankungen, Mittelohrentzündungen, Rückenbeschwerden, Herz- Kreislauferkrankungen, Erkältungen, Nasennebenhöhlenentzündungen, Hautkrankheiten, Magen- Darmbeschwerden, Nieren- Blasenbeschwerden, Unterleibserkrankungen. Auch Entwicklungs-, Lern- und Verhaltensstörungen bei Kindern lassen sich sehr gut behandeln. Chronische Erkrankungen lassen sich nur mit einer Konstitutionsbehandlung heilen.
Logo skhz 1

Nächster Lehrgang August 2017
Infos